slide_21 slide_22 slide_23 slide_24 slide_25 slide_26 slide_27 slide_28 slide_29 slide_30 slide_31 slide_32 slide_33 slide_34 slide_35 slide_36 slide_37 slide_38 slide_39 slide_40

Der Europäische Wettbewerb 2020 / 2021

 

Auch am diesjährigen Europäischen Wettbewerb haben einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilgenommen. Wir sind stolz, dass vier Schülerinnen einen Landespreis erhalten haben.

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb in der Bundesrepublik Deutschland und eine der traditionsreichsten Initiativen zur politischen Bildung in Europa.

 

Kreativ lernend Europa entdecken und mitgestalten – das war das Ziel des Europäischen Wettbewerbs, der im Schuljahr 2020/2021 zum 68. Mal stattfand. Mit jährlich 85.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an bundesweit rund 1.300 Schulen ist er seit dem Gründungsjahr 1953 nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands. An rheinland-pfälzischen Schulen haben in diesem Jahr mehr als 4.300 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Neben der u.a. von unserer Bildungsministerin unterschriebenen Urkunde, gab es seitens des Ministeriums und der Europa-Union Rheinland-Pfalz für unsere vier Preisträgerinnen noch einen kleinen Sachpreis.

Da es coronabedingt keine zentrale Preisverleihung in Mainz gab, fand die Preisverleihung im Rahmen der Abschlussfeier bzw. Zeugnisausgabe der 12. Klassen an unserer Schule statt. Unsere Bildungsministerin Stefanie Hubig würdigte mit einer Videobotschaft alle Preisträgerinnen und Preisträger.

 

Unsere Preisträger:

Vanessa Andres und Sophie Wenz aus der 12w haben mit einer Gruppenarbeit einen zweiten Landespreis erhalten.

Hatice Güden aus der 12g und Alicia Klein aus der 12w wurden jeweils mit einem ersten Landespreis für ihre tolle Arbeit/Leistung ausgezeichnet.